Mittwoch, 9. Februar 2011

Winter in Spanien...

...ist Fluch und Segen zu gleich. Nein, wir haben keine Schneemassen und auch keine sonstigen katastrophal anmutenden Wetterkapriolen. Wir haben midestens 3 Jahreszeiten an nur einem Tag.
Morgens ist eindeutig Winter- von der Windschutzscheibe Eis abkratzen um 8.30h (noch fast dunkel), um ca. 10.00 lässt sich die Sonne blicken und es wird langsam Frühling, bei etwas angenehmeren 8 Grad. Gegen Mittag (hier um 14.00), wenn ich wieder ins Auto steig um das Schulkind zu holen, werd ich die Klimaanlage einschalten. Rosa wird sieben Jacken und die Schultasche schleppen und jammern, dass sie kein kurzes Leiberl anhatt. Wir werden diskutieren, dass das Unterhemd nicht ausreicht. Aber zum Glück wird es ab 17.00h ja  langsam Herbst und spätestens um acht ist dann wieder Winter.
Deshalb fällt es mir momentan auch schwer etwas Genähtes zu zeigen. Ohne kompfortable Zentralheizung frieren mir vormittags die Finger ein in meinem Nähstübchen, nachmittags lockt die Sonne in den Garten und selbiger verlangt bepflanzt zu werden.
Deshalb, und weil ich ja grossartig "über mich" erzähle, dass Kreativität zu meinen positiven Eigenschaften zählt, gibt es heute ein paar Fotos von meinen Keramikausflügen.

Selbstgeerntetes /gebackenes/gekochtes will auf selbstgetöpferten Tellern angerichtet werden.

Jeder hat seinen, jeder ist anders.

Mein Lieblingstellerchen.

El cuenco de Rosa para los cereales.

...alles mit Engoben bemalt und dann klar glasiert.

Zu guter letzt die Familie. Im Gartenzwergformat. Vater mit Rucksack, großer Halbbruder, Mutter mit Rosa - Baby.

Rosa liebt ihre wöchentliche Keramik Stunde in der Werkstatt meiner guten Freundin Uta. Natürlich auch, weil deren Tochter meines Kindes beste Freundin ist und das einzige Kind weit und breit, das Deutsch spricht.

Mittlerweile ist der Frühling eingetrudelt und der Garten ruft.
Kreative Grüsse,
Nell

1 Kommentar:

  1. WOW, sind das schöne Sachen... die Familie - zum Schießen!!! Und die Teller und die Schale... großartig!
    GLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen