Donnerstag, 2. Juni 2011

Beauty is where you find it *5

...unscharf.

Tja, ich komm zu nichts. Seit 4 Tagen nicht genäht, gebastelt, fotografiert. Der Gaten ruft (ich werd euch demnächst Bilder zeigen, als Beweis :-), die Erstklasslerin hat eine Prüfung nach der anderen (kommt mir alles so Spanisch vor), der kleine Hund will erzogen werden, das Wetter macht Kopfschmerzen.
Zumindest hab ich heute meinen schwulen italienischen Friseur aufgesucht und kann jetzt sagen:
Ich hab die Haare schön.
Und das Spektakel dort, sollte ich mal filmen. Es ist tatsächlich jedesmal das gleiche, wahrscheinlich geh ich deshalb nur zweimal im Jahr hin... Irgendeine Dame neben mir lässt sich blondieren und bittet dann den netten Friseur, er möge ihr die Haare so schön machen, wie der "Rubia" am Nebenstuhl. Tja, dann sagt der liebe Friseur, mit entsetzter Stimme: "Meine Dame, das ist ganz unmöglich! Das ist Naturblond!" Da geht ein Raunen durch die Damenansammlung, alles blickt auf, dreht sich um, lässt die Zeitung sinken.
"Natur! Unmöglich! Wie schön! Kann es sowas geben!?" Ja, ja, sagt er, Natur. Und kein Friseur der Welt, kann blondieren, dass es SO aussieht. Gemurmel, ungläubiges Staunen. Ich werde umringt und begutachtet.
Mir wird es langsam ein bisschen unangenehm, alles staunt und ächzt. Ich wende ein: Dafür hab ich ganz feine Haare und ohne Volumen, sehr aufwendig schön zu machen, sowas will keiner freiwillig... Das wär den Damen komplett egal, tut nichts zur Sache, trotzdem möchten alle DIESES blond.
Endlich ist das Mädel mit Fönen fertig, Volumendreher raus, einmal durchgeschüttelt- das Raunen beginnt von neuem. "Quapissima!" kreischt eine hinter mir. Und der Italiener meint lakonisch "Tja, eine echte Rubia. So schön können nur echte Blondinen sein."( Und der meint das ernst!!! Es gibt hier keine Blondinenwitze. So etwas würde schon fast unter Blasphemie fallen) Ich hab heimlich geflucht, dass ich keine Kopfbedeckung eingesteckt hatte. So ganz anders, als in Ö oder D zum Friseur zu gehen, wo ich immer nur zu hören krieg: so feine Haare aber auch, aber wenigstens ham'se viele davon.... So, jetzt bin ich aber abgeschweift. Ahja, die Bilder:


Aus erwähntem Zeitmangel hab ich ausnahmsweise nach Verschwommenem in meinen alten Ordnern gesucht. Das erste Bild hab ich schon mal ganz am Anfang gezeigt, ich mag's sogern, deshalb poste ich es nochmal.


 
Die beiden anderen hab ich aus dem "Rosa" Ordner gefischt. Ersteres zeigt Blumen durch das Autofenster.



Zweiteres zeigt eines von 100erten gemalten Bildern, die Rosa jeweils zur Dokumentation immer auch gleich nochmal fotografiert. Also, ich hab nicht nur 7 pralle Mappen mit Malereien vom Kind, nein, ich hab  von den Bildern der letzten drei Jahre jeweils auch noch ein Foto :-)


Truthahn. Gemalt und fotografiert von Rosa. Frühling 2011


So, jetzt stell ich mich noch eine Runde vor den Spiegel und bewunder mein Blond und das Kurzzeitvolumen,

gut Nacht,
Nell

Kommentare:

  1. Ach ich mag die Bilder. Meine Kinder fotografieren auch öfter und es ist doch was ganz besonderes. Zum Thema Friseur...
    Ich gehe dort nicht gern hin da ich das Gefühl habe sie können mit meinen Naturlocken nicht. Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die nette Geschichte, ich liebe Geschichten! Und die schönen Bilder. Herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, eine sehr lustige Geschichte !!!

    LG,

    Sprotti

    AntwortenLöschen
  4. Meine Liebe..da gibt's an dir ja noch ne Menge anderer Dinge zu bewundern....keine Blondinenwitze...hah...ich bin blond ...ok gefärbt...und Friseurin...schlimmer geht nimmer...noch ein Grund nach Spanien auszuwandern....und das erste Foto ist super genial !
    Sei ganz lieb gegrüßt....was ihre Haare sind Narurblond...grins ..Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Denk ich an Nell und meine erste "Begegnung" mit ihrem Blog, habe ich immer zwei Bilder vor Augen:
    Wie Papa Nell mit Tochter Nell über das Wasser springt und wie ich vorm PC sitze, mir Nells Blumenbilder anschaue, nach draußen gucke und Schnee erblicke... (weißt du das noch, liebe Nell: *grins*???)

    Schöne Bilder!!!
    Und deine Friseur-Geschichte: Wundervoll!!!! Mach ein Buch draus!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hola Nell, Hello! I don't know if you talk spanish, I'm sorry but I don't talk german :-) My e-mail is pog41@hotmail.com.
    I'll be happy to have contact woth you! Best wishes. Pilar (Molcats fet a mà)

    AntwortenLöschen
  7. Deine Friseurgeschichte finde ich ja lustig ... wie im Film ...
    Aber ich kann gut verstehen, das sie in Wirklichkeit nicht lustig ist und Du ungerne zum Friseur gehst ...

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen