Samstag, 16. Juni 2012

Gartenarbeit.

Wie jedes Jahr wächst und gedeiht mein Gemüsegärtchen feldchen: Verschiedene Sorten Tomaten, Paprika, Pfefferoni, Zucchini, Kürbisse, Gurken, Bohnen, Auberginen, Fenchel, Sellerie, Karotten und natürlich Salate dürfen nicht fehlen.
Gartenarbeit ist für mich wie Meditation gemixt mit etwas körperlicher Betätigung. Gerade im Sommer, wenn die Sonne unbarmherzig brennt, kann  es doch recht anstrengend sein, Unkraut zu zupfen...

Die Belohnung ist jedes Jahr wunderbar- und ja, ich gehöre wohl zu den Altmodischen, die noch gerne Einkochen und Marmeladen und Chutney selbstherstellen . Wenn ich im Winter Pasta mit Tomatensauce koche, freu ich mich noch immer auf meine Vorräte der letzten Ernte zurückgreifen zu können.



Bio im Supermarkt ist ja wirklich praktisch- aber leider in Spanien so gut wie nicht vorhanden.
Wirklich abgehen tut's mir allerdings nicht: ich weiss ja, was auf unseren Tisch kommt :-)

Sehr sonnige Grüße,
Nelli



Kommentare:

  1. Hallo Nelli,
    das machst Du richtig mit Deinem Feldchen. Wir bauen jedes Jahr Kartoffeln, Bohnen und Zucchini an und freuen uns wie kleine Kinder wenn wir unsere eigene Ernte ernten und dann essen. Da weiß man wirklich wie Bio das am Ende ist.

    Lg Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ist großartig ! Wir greifen auf das zum Glück bei uns reichhaltig angebotene Bioobst und -gemüse zurück.
    Gärtnern ist irgendwie dann doch nicht so meins und der Garten auch zu klein !

    LG Sprotti

    AntwortenLöschen
  3. wie sehr ich Dich darum beneide!!!
    >> wir haben die letzten 2Jahre immer weniger im Garten, da das Wetter hier nicht mehr so recht mitspielt und das Gemüse dann dementsprechend nicht schmeckt, nicht wächst etc.
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. hallo nelli

    wundervoll wenn du so viel platz für den eigenanbau hast. wir haben nur eine kleine terrasse und bis jetzt hatten wir auch jedes jahr tomaten, gurken, salat, erbeeren und kartoffeln, sowie die üblichen kräuter.
    ich koche auch gerne noch sosse oder marmelade selber - denn selbstgemacht schmeckt doch viel besser!!!

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, lecker! Marmelade koche ich auch immer fleißig aus dem eigenen Obst ein, aber Tomatensoße, die über den ganzen Winter hält, habe ich noch nie probiert. Hast du da ein gutes Rezept auf Lager?
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. das sieht ja zu verlockend aus.
    bei uns ist es längst noch nicht soweit, aber ich freu mich schon drauf und bei den johannisbeeren sieht man schon etwas farbe

    AntwortenLöschen
  7. neid, neid, neid, neid..................lass es dir schmecker. :-D

    lg
    simone

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Dein Post ermutigt mich, im Garten weiter zu machen :) Denn vor lauter Unkraut bin ich zur Zeit kurz vor'm aufgeben... :-/

    AntwortenLöschen