Mittwoch, 29. Januar 2014

Vegan Wednesday #75: Homemade Granola.

Wie schnell doch eine Woche verstreicht, nicht?
Heute also wieder "Vegan Wednesday" und ich will eisern dabei bleiben! 
Der vegane Speiseplan von heute: Zucker und Glutenfreies, selbstgemachtes Müsli mit Kiwi und Bananenmus zum Frühstück vor dem Yoga, aufgewärmter Gemüseeintopf von gestern zu Mittag und zum Abendessen wird es auf Wunsch der Tochter Sushi mit Karotten, Avocado und Gurkenfüllung geben.
An Rezepten und Bildern gibt es heute nur unser Frühstück zu sehen:

Wednesday again! Vegan Wednesday!
Today's menu is/was: Sugar- and gluten-free home-made granola with Kiwi and blended banana for breakfast before my yoga-class, yesterdays mixed-veggie-stew for lunch again and dinner will be sushi stuffed with carrots, cucumbers and avocados.
Recipe and photos will only include our breakfast:

Miércoles otra vez!  "Vegan Wednesday"!
Las comidas de hoy eran: muesli/cereales SIN azucar y gluten, con kiwi y puré de plátano para desayuno, estofado de verduras mixtas y sushi con zanahoria, aguacate y pepino.
La receta y fotos solo pongo de nuestro desayuno:

 




Zutaten / Ingredients / Ingredientes

In einer großen Schüssel mischen wir:
Mix in a big bowl:
Mesclamos en un cuenco:
 
300g     glutenfreie Vollkorn-Haferflocken / gluten-free rolled Oats / copos de avena sin gluten
50g       Sonnenblumenkerne/ sunflower seeds / pipas de girasol
50g       gepufftes Quinoa/ puffed quinoa/ quinoa hinchado
3-4        EL Kokosflocken/ spoons coconut flakes/ cucharas de coco rallado




15     entkernte Datteln/ pitted dates/ dátiles sin hueso

150   ml heißes Wasser/ hot water / agua caliente
2       EL Kokosöl / big spoons coconut oil/ cucharas de aceite de coco

...wird püriert bis wir eine feine Creme erhalten.
...blend together until smooth.
...hacemos un puré con la batidora.


Dann wird das Dattelpüree mit den trockenen Zutaten gut vermischt, auf ein Backblech verteilt und bei 160 Grad ca. 45 Minuten im Ofen gegart- ca. alle 10 Minuten "wenden". Fertig!

Mix the date-puree and the dry ingredients well, place on a tray and bake for 45 minutes at 160 degrees. Stir every 10 minutes. Done!

Mesclamos los ingredientes secos con el puré de dátiles, lo colocamos en una bandeja y lo horneamos 45 minutos a 160 grados. Listo!






Und jetzt bring ich meinen veganen Mittwoch HIER hin.
And off to the Vegan Wednesday collection.
Ya lo llevo a la collection de recetas: AQUI.



Habt einen schönen Abend!
Have a cosy evening!
Ya vamos a relejar!

Nell


Kommentare:

  1. Oh, ah ...ich hab gerade meine Post für Freitag geschrieben...worüber? Granolamüsli.....wir sind also voll Trendy!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Allerdings ist Hafer nicht 100% glutenfrei, da darf man nur spezielles verwenden...also ich kann es nicht essen!
    Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Aha.... Sieht lecker aus ,hoffentlich schmeckt es auch so :0) muss ich vielleicht mal ausbrobieren ,bin ja nicht so der Müslityp,aber das könnte vielleicht ein Anfang sein :0))
    GLG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Lila lecker sieht das aus, verträgst du auch kein Gluten wegen der glutenfreien Haferflocken..... super kann ich nämlich nachmachen :-).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste gar nicht, dass Du so wunderbare Food-Fotos machen kannst! Aber wundern tut es mich auch nicht, vielseitig wie Du bist :-) Es sieht köstlich aus (und dabei mag ich gar keine Kiwi)...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh, sieht lecker aus! Finde auch, wie Mond, dass du tolle Food-Fotos machst, die das Wasser im Munde zusammen laufen lassen..
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmm, sieht lecker aus....ich denke Du kriegst das besser hin....schick mal rüber.... ;-)

    GLG
    Danjela

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so superlecker aus, das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren!
    glg
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Yumm yumm liebe Nelli.....schaut köstlich aus....3 Sterne auch für die tollen Fotos !
    Sei ganz lieb gegrüßt ... Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nelli, tolle Fotos, super Rezept! Dankeschön :) Das alles klingt soooo lecker! Bin wohl keine Veganerin, aber wir möchten unseren Fleisch/Tierische Produkte - Konsum sehr einschränken/reduzieren, und so etwas finden dann auch die Kids sicher hmmm-motivierend. Sind das spezielle Haferflocken (ohne Gluten)?
    Liebe Grüße,
    Kinga

    AntwortenLöschen
  11. ...bin gleich da!!! Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!!!!!
    GGGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Fotos und tolles Rezept!
    lg Simone

    AntwortenLöschen