Mittwoch, 12. Februar 2014

Vegan Wednesday #3

Der Tag begann (wie fast jeden Mittwoch) mit einem Smoothie nach dem Yoga: Gurke, Stangensellerie, Kiwi, Ananas und Chia-Samen.

Like most Wednesdays nowadays, I had a yummy smoothie after my yoga-class: cucumber, celery, kiwi, pineapple and chia-seeds.

Los miércoles, después de la clase de yoga, siempre desayuno un "green smoothie": pepino, apio, kiwi, piña y semillas de chia.



Mittags gab es für mich eine große Schüssel Salat aus dem eigenen Garten- naja, bis auf die Tomaten :-)

For lunch I had a big bowl of salad, the inredientes (minus the tomatoes) came from my own kitchen garden. 

Mi comida era una ensalada grandesita. Los ingredientes (menos los tomates) cogí de mi huerta.




Letztens hab ich im Internet ein tolles und sehr leckeres Brotrezept gefunden: es besteht nur aus Nüssen und Samen, kommt ganz ohne Mehl etc. aus. Das musste ich natürlich ausprobieren und hab das Brot gestern schon für heute vorbereitet. Das Rezept findet ihr HIER Ja, das wird wohl das Abendessen :-)

Recently I found a very interesting and as it turns out super yummy recipe for a non-flour bread. It basically consists of seeds and nuts only and that is, what we'll have for dinner. You'll find the recipe HERE.

Para la cena he hecho un pan, que solo lleva semillas y frutos secos: buenísimo! La receta la encuentras AQUÍ.


 
Verlinkt wird natürlich noch zum VEGAN WEDNESDAY!


Cheers :-)

Nell

Kommentare:

  1. Mmmmmhhhhhhhhhhhhhhh lecker, ich komm dann mal zum Essen und um den Inhalt der Salatschüssel (aus dem eigenen Garten im Februar) da beneide ich Dich so richtig.

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Alle drei sehen sehr sehr lecker aus! So einen schönen bunten Salat mit so einem Stück Brot würde mir jetzt auch sehr schmecken...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht lecker aus und ist genau nach meinem Geschmack! Nachdem ich nun seit 7 Jahren vegetarisch esse und den Verzehr von Eiern und Milchprodukten sehr minimiert habe, will ich die diesjährige Fastenzeit nutzen, um vegan zu leben. Und vielleicht ja dann für immer - vielleicht aber auch nicht. Da werde ich aber sicher mal öfter deine Vegan-Wednesday-Posts öffnen, um mich inspirieren zu lassen.
    .... allerdings gibt unser Garten momentan nichts als Giersch und Gänseblümchen her ... da muss ich mich dann wohl auf die spanischen Gurken aus dem hiesigen Bio-Laden stürzen ;-)

    Liebe Grüße!
    Jenny

    PS: Das Brot wird morgen gleich mal ausprobiert. Ich hoffe, ich bekomme die Chiasamen irgendwo (oder gibt es da eine Übersetzung für?)

    AntwortenLöschen
  4. Das Brot sieht wirklich fabelhaft aus, danke für die Idee. :)
    Mein winziges Gartenbeet wirft leider nur im Sommer Gemüse ab, ich bin etwas eifersüchtig auf deinen bunten Salat! <3

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  5. Das Brotrezept muss ich unbedingt ausprobieren, das klingt mega! Und der Salat sieht soooo toll aus! Wunderschön bunt und ich bin ganz neidisch auf den eigenen Garten und dass alles aus ihm stammt.

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  6. deine bilder sind ein Traum! Machst du jeden Morgen Yoga? Und welchen Mixer nutzt du für die Smoothies? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo regina :-)
      ich versuche jeden tag zumindest 15 minuten, aber (leider nur) zweimal die woche gibt es eine ausgiebige yogastunde
      ich hab den "personal blender", kann ich eindeutig weiter empfehlen: von smoothies bis eis ist alles drin.

      Löschen
  7. Wow, der Salat sieht ja großartig aus! Morgen werde ich auch mal wieder so viele bunte Gemüsesorten kaufen, damit ich mir so nen tollen Salat machen kann :) Und das Brot wandert auch direkt auf meine 'Das muss ich testen'-Liste! Danke für die Inspiration!
    LG reisemone

    AntwortenLöschen