Samstag, 15. November 2014

St. Martin in Spanien

Rosa wünscht sich schon so lange, bei einem St. Martins Umzug dabei zu sein. Dieses Jahr haben wir endlich mal selbst ein kleines Laternenfest gemacht. Nachmittags kamen alle zum Basteln und dank Plotter war ich da auch ganz gut vorbereitet. Rechtzeitig zur Dämmerstunde sind wir losgewandert und haben bei der Ankunft auf der benachbarten Finca dann zur Stärkung einen heißen Kakao bekommen.







Wir haben sogar fleißig gesungen! Rosa und ich mit Text, alle anderen (aufgrund fehlender Deutschkenntnisse) mit sehr kreativem "Textersatz" ;) Es war ein wirklich schöner Abend...



Ich wünsch euch ein gemütliches Wochenende!

Nell

Kommentare:

  1. Ach Nell, wie rührend! Martinsfest in Andalusien! Für Kinder doch wunderschön im Dunkeln mit einem Licht singend umherzuwandern, oder? Das werden die spanischen Kinder dir sicher nicht vergessen...
    Einen schönen Sonntag!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was eine wunderschöne Idee!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nell, so eine schöne Idee!
    Die Geschichte gefällt mir sehr und eine Martinswanderung
    ist sicherlich noch viel schöner und eindrucksvoller als so mancher Kreistanz am Parkplatz vor dem Kindergarten ;-)
    GLG Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich! Es ist total süß, wenn Kinder Lieder singen und von dessen Text keinen Ahnung haben. Die singen nämlich! Sind einfach nicht so perfektionistisch wie wir Erwachsenen. Toll!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne stimmungsvolle Bilder !
    Ich liebe diese Jahreszeit !
    Sei ganz lieb gegrüßt ... Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, super Idee! Jetzt bist Du sowas wie Botschafterin für Kultur und Musik. Toll, dass Du das für Deine Tochter und die anderen Kinder angegangen bist.

    Liebe Grüße, SOphina

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich... und so schöne Laternen und schöne Fotos!!!!
    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen