Freitag, 5. Dezember 2014

Zu Gast bei Lila-Lotta: Potpourri Tutorial im Adventskalender



Hallo ihr Lieben! Seht nur, was es hier heute Schönes gibt: ein Adventskalender-Türchen! Hurra! :)





Ich freu' mich total, heute bei Sandras Adventskalender dabei sein zu dürfen!
Für meinen Gastbeitrag wollte ich auf jeden Fall ein Tutorial beisteuern, aber es sollte ausnahmsweise mal nichts Genähtes werden. Weihnachtlich natürlich, am besten etwas, was man gut verschenken und womöglich sogar mit den Kids zusammen "basteln" kann... ein Weihnachtsduft-Potpurri! 




Was braucht ihr dafür?

  • hübsche Samenkapseln, Zapfen, Schoten (wir sammeln so etwas gerne beim Spazierengehen- falls es bei euch keine "Exoten" zu finden gibt, kann man z.B. hier oder hier welche kaufen)
  • getrocknete Blütenblätter oder ganze Blütenköpfe, ich habe hier Rosen und Hortensienblüten verwandt. Lavendel, Ringelblume, Geranien: was euch immer euch gefällt!
  • nach Wunsch getrocknete Zitronen- und Orangenscheiben, oder auch Orangenschalenblüten (ganz einfach selbst gemacht, wie z.B. hier  gezeigt wird)
  • eventuell Zimtstangen, Kardamomkapseln, Sternanis, Nelken und andere hübsche, duftende   Gewürze







  • Außerdem benötigt man etwas, dass den Duft an die hölzernen Zutaten des Potpourris bindet und diesen langsam und über längere Zeit wieder abgibt: ein Fixiermittel sozusagen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: ich verwende Veilchenwurzelpulver (ein Pulver, das eigentlich aus den Rhizomen der Schwertlilie hergestellt wird. Ihr bekommt es in der Apotheke auch unter "rhizoma iridis"). Außerdem habe ich je einen Teelöffel Zimt und gemahlene Muskatnuss dazu gemischt. Pro Tasse fester Materialien verwendet man ca. einen Teelöffel Veilchenwurzelpulver.
  • und natürlich ätherische Öle! Am besten 2-3 verschiedene, gut harmonierende Duftrichtungen. Bei den Ölen sollte auf keinen Fall gespart und am besten zu Bioqualität gegriffen werden. Schön weihnachtlich wird es zum Beispiel mit Weihrauch, Zimt, Sandelholz, Orange, Lavendel, Rosenholz, Gewürznelkenöl... Pro Tasse fester Zutaten nimmt man ca. 5-6 Tropfen bestes ätherisches Öl.






Nun mischt man in einer großen Schale vorsichtig die trockenen Zutaten mit dem Fixierpulver und den Ölen. Je nach Gefühl können natürlich auch ein paar Tropfen Duftöl mehr zugegeben werden.




Anschließend muss alles in ein großes, gut verschließbares Glas gefüllt werden und mindestens zwei Wochen "reifen". Das Glas sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden. Wenn man daran denkt, schadet es nicht, das Glas hin und wieder ein bisschen zu schütteln...


Nach der Reifezeit füllt man das fertige Potpourri in kleine Portionen ab: fertig zum Verschenken!




Hier hab' ich noch zwei Labels für euch - einfach ausdrucken und auf die hübschen Gläser kleben!






Ich hoffe sehr, dass euch meine weihnachtliche Bastelidee gefallen hat und wünsche euch eine wunderbare und besinnliche Adventszeit!
Vielen Dank, liebe Sandra, dass ich bei Deinem herrlichen  Adventskalender ein Türchen besetzten durfte!

Feliz Navidad! Und natürlich einen schönen Krampus-Tag ;)

Nell

Kommentare:

  1. Tolle Idee, vielen Dank !
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar!!! Und wunderschöne Fotos!!!
    GGGGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Mal eine ganz andere Idee! Und ich schließe mich Streuterklamotte an: die Fotos sind fantastisch schön! Die machen richtig Lust aufs Nachmachen.

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nell,
    was für wunderschöne Fotos, ich bekomme sofort Lust meine Geschenkeliste zu erweitern. ;) Die Idee mit den Labels ist das entscheidende i-Tüpfelchen, so niedlich. Vielen Dank und liebe Grüße, Stephi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und guten Morgen liebe Nell !
    Vielen herzlichen Dank für deinen so tollen Beitrag. Die Fotos sind der Knüller.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag, drück dich,
    Sandra

    AntwortenLöschen