Sonntag, 17. Juli 2016

(6) Interview Serie - das Probenähteam stellt sich vor: Jennifer von Fadenspass



Yay, Teil 6. der Interviewserie ist online- heute mit Jennifer von fadenspass.com!
Seit einem guten Jahr ist Jennifer im Team und benäht nicht nur  ihre hübschen Mädels, sondern auch sich selbst recht fleißig. Im Probenähen ist sie immer eine große Hilfe, näh ein Stück nach dem anderen und bringt auch noch geniale Ideen mit. Zum Beispiel hat sie aus der Chino "Ava" einen richtig schicken Jumpsuit "gebastelt". Ich hoffe doch sehr, dass sie euch dafür noch ein Tutorial schreibt ;)


Wer bist Du?

Hallo, ich bin Jennifer 35, verheiratet, wohne im schönen Taunus und habe drei Mädels!




Wie heißt Dein Blog und wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?
Der Name war, wie so vieles bei mir, eine spontane Bauch Entscheidung!





An wen richtet sich Dein Blog und was erwartet den Leser auf Deiner Seite?
An alle die Spaß an bunten und manchmal auch etwas „anderer“ Kleidung haben.
  

Wie bist Du zum Nähen gekommen?
Ein bisschen wurde es mir in die Wiege gelegt. Meine Oma ist Damenschneiderin und meine Mama hat früher auch genäht und so kam ich dazu das ich mir mit 12 meine erste Schlaghose mit passender Kuhfelljacke wie Tasche genäht habe ( muss echt lachen wenn ich daran denke, das Zeug sah schrecklich aus, aber ich fands meeeega zu der Zeit!!)






Wie sieht Dein Nähreich aus? Mit welchen Maschinen arbeitest Du?
Meist leider sehr caotisch…mein Raum ist sehr klein. Dort steht meine Pfaff Creative 3.0 sowie meine Babylock Enlighten und Unmengen an Stoff, Garn, Lizen, Bändern, Knöpfe…………….. Mein Cameo sowie auch die Presse stehen leider im Gästezimmer unterm Bett.
Da ich aber den allerbesten Mann der Welt habe, darf ich bald in ein neues riesiges Reich ziehen!!!
Was ist dein absolutes Must-Have (Näh-) tool?
Meine Ovi!!!! Ich liiiiiiebe sie!!!

Woher nimmst Du Deine Inspiration?
Ganz unterschiedlich…vieles ist auf einmal da…in meinem Kopf und dann muss es raus! Wenn ich mich mit anderen Menschen unterhalte, versuche ich viel zwischen den Zeilen zu lesen und da stehen auch immer viele kreative dinge. Aber auch Instagram oder auch FB können inspirierend sein!





Verrätst Du uns Deine Lieblingsblogs?
Ich muss leider gestehen…seit dem ich selbst Blogge und mittlerweile viel Probenähe lese ich kaum noch Blogs…komme kaum dazu.






Wie bist Du Probenäherin für bienvenido colorido geworden?
Ich bin da so reingerutscht ( Gott sei Dank)! Ich habe mich für den Schnitt von Lucita beworben …..ich hatte Pipi in den Augen, als ich meinen Namen gelesen habe! Aus Lucita wurde dann noch Luz und dann fragte Nelli wer evtl. Lust hatte Carlita zu nähen…habe gleich hier geschriehen. Sie schrieb mir dann ich solle in die Carlita Gruppe hüpfen solle. Es hat ne Weile gebraucht bis ich gemerkt habe dass das die Stammnähgruppe war! Habe mich gar nicht getraut nach zu fragen…bis einige Projekte später ich dann doch mal nachgefragt habe…nun ja…ich dufte bleiben ;-))) Darüber bin ich sehr froh!




Was sicher alle brennend interessiert: wie nervig ist Probenähen wirklich? :)
Gar nicht, nur das ewige neue kleben von den Schnittmustern…das mache ich eh gar nicht gerne…es gehört halt aber dazu!







Was ist für Dich nähtechnisch ein absolutes No-Go?
Sich mit fremden Federn schmücken!






Und zu guter Letzt Dein ultimativer Tipp für ambitionierte NähanfängerInnen?

Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren!



 xx


Vielen Dank liebe Jennifer, dass Du Dir Zeit für das Interview genommen hast!




Ich wünsch euch allen einen schönen Sonntag!


Liebe Grüße,

Nelli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen